EFRE rgb print3

 

 

 

F&E-Förderung

Beginnend mit dem 01. Juli 2016 arbeiten wir in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IFF Magdeburg an einem Konzept für die Entwicklung automatischer Anlagen für die Montageprozesse von Großkomponenten für den Schienenfahrzeugbau.

Schwerpunkte des Vorhabens:

  • Weiterentwicklung des Steuerungs- und Programmierkonzeptes für Schweißanlagen

  • Technologieentwicklung für den automatisierten Zusammenbau

  • Einsatzmöglichkeiten für moderne Spanntechniken

  • Einsatz automatischer Vorrichtungen

  • Einsatz neuer Messsysteme und -verfahren

Beginnend mit dem 11. Juli 2017 arbeiten wir in Zusammenarbeit mit der Otto-von-Guericke-Universität an der Entwicklung alternativer Sensoren für Naht- und Kantenverfolgung für automatische Schweißprozesse im Schienenfahrzeugbau.

Schwerpunkte des Vorhabens:

  • Entwicklung von Sensoren zur Verfolgung von Schweißnähten und Bauteilkanten, die mit optischen und taktilen Sensoren nicht sicher verfolgt werden können

  • Untersuchungen zur Überwachung der Spaltbreite und zur Abstandsregulierung

  • schnelle und sichere Auswertung und Verarbeitung der Sensorsignale innerhalb der eigenen Maschinensteuerung


Ziele der Vorhaben:

Mit der Bearbeitung dieser Projekte werden eine nachhaltige Verbesserung der Produktpalette, der Wettbewerbsfähigkeit, des Innovationsvorsprungs und daraus resultierend Marktvorteile für das Unternehmen angestrebt.

Diese Projekte werden durch die Europäische Union finanziell gefördert.

 

 

Content.buttonbild